• Die Nummer 1 hieß Folkklub Info 1 - Folklore Information vom 1.2.1979. Freizeit-Kultur, Es war ursprünglich eine Zeitschrift der Elbraben, die Auftritte im Inland und Ausland hatten. Anfangs war es ein beidseitig mit Ormiggerät bedrucktes A 4 - Blatt. Es meldeten sich viele überregional, so dass es ab Nr. 17 schon Folkinfo hieß. Es waren Einladungen und Berichte zu Auftritten der Elbraben in Deutschland und im Ausland und besonders Berichte zu Folkveranstaltungen in und um Hamburg.

Ab Nr. 71 hieß es Folklore & Mitmachtanz.

Die Portokosten wuchsen, so dass die Elbraben die Zeitschrift ungefähr bei Nr. 95 an den Folkklub Hamburg e. V. abgaben. Von da an wurde mit Wachsmatrizen auf A 5 - Format gedruckt und mit einem Abo von DM 10,- pro Jahr begonnen. 

Ab etwa Nr. 200 heißt es Folkmagazin.

Das Folkmagazin - FM- wird weiterhin vom Folkclub Hamburg e. V. getragen und außerdem vom Wandervogel und der LAG-Tanz Hamburg e.V. 

FM berichtet von allen Kontinenten, hat Abonnenten in vielen Ländern, erscheint alle 2 Monate im Umfang von etwa 52 Seiten.  

Inhalt der Nr. 1 war:  Offenes Singen am 1. Montag in Hamburg, Singe-Wettstreit der Altpfadfindergilde 2.3. 1979 im Audimax, Folkloretanzkreis Tanzwochenende 17.-18.3. in Buchholz / Nordheide, Folklorefestivalfahrt zum Fest in Osnacbrück 7.-9.4.79. Einladung der Gemeindejugend St. Georg zum Folkfasching 24.2. Liederjanauftritt 25.2. im Remter. Folklorekontakte - Foliklorekleidung - Folkloretreffen - Besuche zu Pfingsten und im Sommer, Zum Info: Unser Folkklub-Info wird ab jetzt ab und zu erschienen. Auswärtige können es bestellen. 

Seit Nummer 351 - Anfang August 2020 erscheint das Folkmagazin nun auf der Webseite www.folkmagazin.de

   
© Copyright © 2020 ALLROUNDER © folkmagazin.de. Alle Rechte vorbehalten. Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

FM Mitarbeiter-Login